One-Click-Bewer­bung: mobil, rasch und einfach

Torsten Knabel
Alle Artikel
13. Mai 2019 Lesezeit 4 Minuten
Kandidaten wollen sich heute jederzeit & überall bewerben können. Und zwar am besten auch am Smartphone und in wenigen unkomplizierten Schritten. Wir empfehlen die Option der One-Click-Bewerbung – denn schneller und einfacher geht es nicht.

Inhalt

    Wann haben Sie sich zuletzt bewor­ben und wel­che Mög­lich­kei­ten hat Ihnen dabei das Unter­neh­men angeboten? Und wie kann man sich bei Ihnen im Unter­neh­men auf offe­ne Stel­len bewer­ben? Ist eine Bewer­bung per E‑Mail erwünscht oder wird ein Online-Bewer­bungs­for­mu­lar zum Aus­fül­len ange­bo­ten – mit der Opti­on den Lebens­lauf und das Anschrei­ben hoch­zu­la­den? Wel­che Mög­lich­kei­ten gibt es noch? Und: Erfüllen diese die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppen?

    1

    Wir sind jederzeit und überall online

    Wir shop­pen online, ver­ab­re­den uns online, pos­ten in unse­ren Soci­al-Media-Accounts und wickeln unse­re Bank­über­wei­sun­gen online ab. Egal ob wir uns dabei im Bus am Weg zur Arbeit befin­den oder in der Mit­tags­pau­se bei einem Spa­zier­gang: Mit­tels weni­ger Klicks am Smart­pho­ne kön­nen heu­te sehr vie­le Din­ge unse­res täg­li­chen Lebens erle­digt wer­den.

    Genau­so ein­fach soll­te heu­te auch Bewer­ben mög­lich sein. Denn es sind nicht nur die jun­gen Arbeit­neh­mer­* wie die Generation Z, die fast aus­schließ­lich über das Smart­pho­ne nach span­nen­den Jobs und inter­es­san­ten Unter­neh­men suchen. 

    Die wohl ein­fachs­te Mög­lich­keit, die man als Unter­neh­men inter­es­sier­ten Kan­di­da­ten offe­rie­ren kann, ist die One-Click-Bewer­bung.

    2

    Wie funktioniert eine One-Click-Bewerbung?

    Dabei wer­den mit einem bzw. mit weni­gen Maus­klicks die Lebens­lauf­da­ten eines aktu­el­len Bewer­ber-Pro­fils unter ande­rem aus:

    • dem Pro­fil einer Job­bör­se wie kar​rie​re​.at oder
    • einem Online-Busi­ness-Netz­werk wie Xing

    direkt in die Daten­bank des Wunsch­ar­beit­ge­bers bzw. direkt in die Recruiting Software von eRe­crui­ter impor­tiert und dort in stan­dar­di­sier­te For­mu­la­re übertragen.

    Bewerben am Smartphone
    Heute muss eine Bewerbung auch ganz einfach via Smartphone – eben mit einem Klick -möglich sein.

    Machen Sie es Bewerbern möglichst leicht

    Der gespei­cher­te Lebens­lauf kann bei eRecruiter auch aus der Cloud mit­tels Drag- und Drop-Funk­ti­on in das dafür vor­ge­se­he­ne Feld gezo­gen wer­den. Im Hin­ter­grund liest dabei ein CV-Par­ser die Daten aus und über­trägt sie in Echt­zeit in Ihr Recruiting Tool. Damit ist die Bewer­bung auch schon fer­tig und kann nach einem fina­len Check abge­schickt werden. 

    Tipp
    Bei der One-Click-Bewer­bung wird meist von Sei­ten der Unter­neh­men auch kein Anschrei­ben ein­ge­for­dert, was den Bewer­bungs­pro­zess noch wei­ter ver­kürzt und die Kandidaten freut, da das Aus­for­mu­lie­ren des Anschrei­bens ohne­hin vie­len läs­tig fällt.

    3

    Vorteile für Ihr Unternehmen

    Die One-Click-Bewer­bung bie­tet nicht nur für die Bewer­be­rinnen Vor­tei­le, son­dern auch für die Unter­neh­men, da die Daten der ein­ge­hen­den Bewer­bun­gen mit­tels CV-Par­ser auto­ma­tisch in stan­dar­di­sier­te For­mu­la­re über­tra­gen wer­den und die­se in Fol­ge ein­fach mit­ein­an­der ver­gli­chen wer­den können.

    Mit dem Ein­satz vom eRe­crui­ter haben Sie dann alle ein­ge­gan­ge­nen Bewer­bun­gen im Blick und wis­sen zu jeder Zeit in wel­chem Sta­tus sich die Bewer­be­rIn­nen befin­den. Durch ein Ampel­sys­tem wer­den Sie auch auf gesetz­te Fris­ten und anste­hen­de Schrit­te erin­nert.

    Ihre Möglichkeiten

    Sie möchten Ihren Kandidaten die One-Click-Bewerbung ermöglichen? Dann informieren Sie sich am Besten hier über unsere Enterprise Lösung.
    Wenn Sie bereits Kunde von eRecruiter sind und diese kostenlose Option noch nicht nutzen – kontaktieren Sie bitte Ihre CSM Ansprechpartnerin oder den eRecruiter Support!

    * Um unsere Texte möglichst lesefreundlich zu gestalten, verzichten wir darin auf die gleichzeitige Verwendung von männlichen und weiblichen Sprachformen. Dennoch ist uns wichtig, dass sich alle von uns angesprochen fühlen. Daher verwenden wir die männliche und die weibliche Form im Wechsel. Damit sind immer alle anderen Formen gleichermaßen mitgemeint.

    Weiterlesen

    Case Study mit Miba

    Case Study mit Miba

    Wir hatten auch schon vor dem eRecruiter eine Software in Verwendung, die jedoch unseren Ansprüchen nicht mehr genügte. Die Handhabung war kompliziert,...
    Laura Kuhbier
    16. Juli 2014