2014 Case Study Miba
2019 Logo Kunden Miba

Case Stu­dy

eRecruiter Case Study mit Miba

Eine eRe­crui­t­ing-Soft­ware für den Ein­satz in 17 Län­dern. Danach such­te die Miba AG, eines der füh­ren­den Unter­neh­men der Moto­ren- und Fahr­zeug­indus­trie mit rund 4.300 Mit­ar­bei­tern welt­weit. Andrea Dutz­ler war ver­ant­wort­lich für die Eva­lu­ie­rung einer geeig­ne­ten Soft­ware und gibt einen Ein­blick, war­um die Wahl auf den eRe­crui­ter gefal­len ist.

2014 Case Study Miba
Interviewpartner:

Andrea Dutzler

Position:

Human Capital Consultant Application & Services

eRecruiter User seit:

März 2012

Lieblingsfeature:

CV Parser

Sie sind bei der Fir­ma Miba ver­ant­wort­lich für die Recrui­t­ing-Soft­ware. Vor wel­chen Her­aus­for­de­run­gen stan­den Sie vor dem Ein­satz des eRecruiters?

Wir hat­ten auch schon vor dem eRe­crui­ter eine Soft­ware in Ver­wen­dung, die jedoch unse­ren Ansprü­chen nicht mehr genüg­te. Die Hand­ha­bung war kom­pli­ziert, die Soft­ware nicht selbst­er­klä­rend. Die Ein­ga­be der Bewer­bun­gen stell­te für die Recrui­ter einen hohen zeit­li­chen Auf­wand dar.

Wie sieht der Recrui­t­ing-Arbeits­all­tag heu­te mit dem eRe­crui­ter aus?

Die Abwick­lung des eRe­crui­t­ing Pro­zes­ses könn­te nicht ein­fa­cher und schnel­ler sein. Job-Inse­ra­te kön­nen bin­nen Minu­ten erstellt wer­den. Die Schal­tung auf der Home­page und Online-Por­ta­len erfolgt per Knopf­druck. Bewer­ber erhal­ten umge­hend Rück­mel­dun­gen zu ihrem Sta­tus im Bewer­bungs­pro­zess. Ter­min­ver­ein­ba­run­gen wer­den unkom­pli­ziert direkt im eRe­crui­ter gemacht…
Da in der Miba vie­le Recrui­ter den eRe­crui­ter benut­zen ist es uns wich­tig, dass Gesprächs­no­ti­zen und Schrift­ver­kehr in der Histo­ry jeder­zeit schnell nach­ge­le­sen wer­den kön­nen. Auch für unse­re inter­na­tio­na­len Recrui­ter (Slo­wa­kei, USA, Chi­na) ist der eRe­crui­ter eine gro­ße Unter­stüt­zung, auch wenn sie nicht alle Fea­tures nutzen.

2014 Case Study Miba Andrea Dutzler

Miba

Andrea Dutz­ler, Human Capi­tal Con­sul­tant App­li­ca­ti­on & Services

Wir schätzen das eRecruiter Team und seinen lösungsorientierten Zugang. So konnten wir mit eRecruiter unsere innovative Stellenanzeige 4.0 umsetzen.

Was ist Ihr Lieblingsfeature?

Das ist schwie­rig zu sagen, für mich ist der eRe­crui­ter als Gan­zes ein gelun­ge­nes Tool. Wenn ich mich für eines ent­schei­den muss, dann der CV Parser.

Wor­auf haben Sie bei der Aus­wahl der Soft­ware Wert gelegt?

Bei der Suche nach einem pas­sen­den eRe­crui­t­ing-Tool leg­ten wir beson­de­ren Wert auf fol­gen­de Aspekte:

  • ein­fa­che Hand­ha­bung für User
  • eine selbst­er­klä­ren­de Oberfläche
  • die Mehr­spra­chen­fä­hig­keit der Software
  • eine gute Suchfunktion
  • auto­ma­ti­sches Aus­le­sen der Lebens­lauf-Daten (CV Parser)

Wie haben Sie den Imple­men­tie­rungs­pro­zess empfunden?

Die Zusam­men­ar­beit war bei der Ein­füh­rung des eRe­crui­ter – und ist auch noch immer – sehr unkom­pli­ziert. Auf unse­re Son­der­wün­sche und Spe­zi­al­fäl­le wur­de ein­ge­gan­gen und die Lösun­gen sofern irgend­wie mög­lich auch umgesetzt.