Case Study mit Anton Bruckner Privatuniversität

Laura Kuhbier
Alle Artikel
22. Juli 2019 Lesezeit 1 Minuten
Interviewpartner

Mag. Markus Grimberger

Position

Leiter Personal & Recht

eRecruiter User seit

2018

Lieblingsfeature

BewerberInnen-Portal

Herr Mag. Grimberger, Sie sind an der Anton Bruckner Privatuniversität als HR-Business Partner tätig. Welchen Stellenwert hat das Recruiting in Ihrem Unternehmen?

Generell ist an Musikuniversitäten der wichtigste Faktor das künstlerische und wissenschaftliche Personal. Die Studierenden erhalten Einzelunterricht und suchen sich die Bildungseinrichtung daher vor allem danach aus, wer dort unterrichtet. Um den Lehrenden das perfekte Umfeld zu bieten und auf ihre individuellen Bedürfnisse bestmöglich eingehen zu können, sind wir um die besten Köpfe in allen administrativen Bereichen bemüht.

Welche Herausforderung sehen Sie in der Personalbeschaffung in Ihrer Branche?

Wir suchen sowohl im künstlerisch-wissenschaftlichen als auch im administrativen Bereich oft Personen mit Spezialfähigkeiten- und Kenntnissen in einem engen Segment. Als Musikuniversität stehen wir daher im Wettbewerb mit anderen renommierten Häusern in Salzburg und Wien um die besten MitarbeiterInnen.

Vor welchen Herausforderungen standen Sie vor dem Einsatz des eRecruiters?

Ein adäquates, modernes und vor allem erfolgreiches BewerberInnen Management benötigt die entsprechenden Werkzeuge, die wir nicht hatten. Mithilfe des eRecruiters konnten wir hier einen Quantensprung in unserer Entwicklung machen. Das bedeutet für uns weg von händisch geführten Excel Listen und anderen Dokumenten, hin zum vollelektronischen Verfahren. Der eRecruiter hilft uns dabei, alle Vorgaben der DSGVO einfach und effizient umzusetzen und einzuhalten.

Wie sieht der Recruiting-Arbeitsalltag heute mit dem eRecruiter aus und wie viel Zeit sparen Sie sich im Vergleich zu früher?

Der papierlose Arbeitsplatz im Recruiting ist damit einen Schritt näher gerückt. Der Kontakt mit den BewerberInnen hat sich damit spürbar beschleunigt.

Worauf haben Sie bei der Auswahl der Recruiting Software besonders Wert gelegt?

Wir haben eine Softwarelösung eines Anbieters mit hoher Affinität zum Recruiting-Bereich gesucht. Mit dem Mutterunternehmen karriere.at war dies für uns mehr als gewährleistet. Wir schätzen es sehr, dass wir einen österreichischen Anbieter mit hervorragender lokaler Unterstützung (v.a. schneller Responsezeit) gefunden haben.

Was war der Hauptgrund, dass Sie sich für den eRecruiter entschieden haben?

Vom Funktionsumfang her passt das Produkt optimal zu unseren Bedürfnissen. Einer der Hauptgründe, warum wir uns für eRecruiter entschieden haben, war die Wahlmöglichkeit zwischen On-Premise-Lösung und SaaS.

Haben Sie ein Lieblingsfeature im eRecruiter?

Die Erstellung von Stellenanzeigen geht mit dem eRecruiter leicht von der Hand – mit wenigen Klicks ist die Anzeige erstellt und kann dann direkt per Feed an die wichtigsten Jobportale versandt werden.

Wo sehen Sie Trends im Recruiting? Wird der eRecruiter diesen zukünftigen Anforderungen gerecht?

Der Trend geht sicher zu einem immer schnelleren Recruiting-Prozess, der sich sehr stark sozialer Medien und Netzwerke bedient. Als juristische Person des öffentlichen Rechts mit starren Ausschreibungsfristen stellen wir hier sicher einen Ausnahmefall im sich permanent wandelnden Markt dar.

Mag. Markus Grimberger

Anton Bruckner Privatuniversität

Mag. Markus Grimberger, Leiter Personal & Recht

Das BewerberInnen Portal macht unsere tägliche Arbeit um vieles leichter und hilft uns, enger mit den BewerberInnen in Kontakt zu bleiben.

Sie haben noch kei­nen eRe­crui­ter oder ein Bewerberportal?

…und sind auf der Suche?
Jetzt unverbindlich anfragen

Weiterlesen

Case Study mit ORSAY

Case Study mit ORSAY

Feminine Fashion für junge Frauen ist unsere Leidenschaft. Mit viel Liebe verbinden wir moderne Silhouetten, feminine Eleganz, saisonale Trends und charmante Details....
Laura Kuhbier
02. Mai 2017
Case Study mit Eurest

Case Study mit Eurest

Eurest ist als Frischküchenspezialist einer der führenden Anbieter in der Gemeinschaftsgastronomie mit mehr als 40 Jahren Erfahrung. International gehört Eurest zum Branchenprimus...
Laura Kuhbier
28. November 2018