eRecruiter nun eigene GmbH

ICON_thumbMit Wirkung 1. Oktober 2016 firmiert die eRecruiting-Software von epunkt zu einem eigenem Unternehmen, der eRecruiter GmbH. Die Software war bisher in der selben Rechtsform wie die epunkt Internet Recruiting GmbH angesiedelt, aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung wird die Bewerbermanagement-Software nun ein eigenständiges Unternehmen.

Bisher waren die Geschäftsbereiche von epunkt im Recruiting und der Bewerbermanagement-Software in einem Unternehmen, der epunkt Internet Recruiting GmbH, gebündelt. Das starke Wachstum im Software-Bereich hat nun zur Entwicklung eines eigenständigen Unternehmens geführt. Bereits im September 2014 wurden mit einem eigenen Markenauftritt die Weichen in diese Richtung gestellt.

Mit der Umfirmierung sind keine Änderungen in der Struktur verbunden. Die kompetenztechnische Nähe zu epunkt bleibt erhalten. „ Mit dem Schritt der Umfirmierung tragen wir unserer Unternehmensentwicklung und dem Erfolg der letzten Jahre Rechnung“, so Eigentümer Daniel Marwan. Mit der eindeutigen Unternehmensbezeichnung will Marwan zudem mehr Klarheit in der Kommunikation hin zum Kunden schaffen und die Verwechslung mit der Dienstleistung von epunkt vermeiden.

Die Gesellschaftsstruktur bleibt gleich, als Geschäftsführer werden epunkt Geschäftsführer Sam Zibuschka und der derzeitiger eRecruiter Business Unit Leiter Lorenz Gräff eingesetzt.

Der eRecruiter deckt den gesamten Recruiting-Prozess ab: Von der Stellenausschreibung bis hin zur erfolgreichen Besetzung. Der gesamte Workflow wird dabei individuell auf den Kunden maßgeschneidert.

Über eRecruiter – erfolgreiche Entwicklung seit 2007

eRecruiter ist die Bewerbermanagement-Software von epunkt, einem der größten Recruiting Unternehmen Österreichs.
Die über 15-jährige Recruiting-Erfahrung hat epunkt in der selbst entwickelten Software eRecruiter abgebildet und vertreibt dieses Produkt erfolgreich seit 2007.
eRecruiter beschäftigt heute rd. 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und besetzt einen Spitzenplatz im internationalen Wettbewerb. Namhafte Marken wie Zara, Porsche oder die Brau Union haben das Recruiting-Tool im Einsatz.